Standort "Goldene Aue" in Nordhausen

In Thüringen, einem der stärksten Wirtschaftsstandorte in Ostdeutschland, wird im Landkreis Nordhausen eine 100 Hektar große Fläche, das Industriegebiet "Goldene Aue", entwickelt. Mit seiner zentralen Lage im Dreiländereck Thüringen - Niedersachsen - Sachsen - Anhalt bietet die Region Nordhausen kurze Wege zum nationalen und internationalen Markt.

Die Infrastruktur ist optimal: Das Industriegebiet verfügt über einen direkten Autobahnanschluss an die A38. Auf nahezu ebener Fläche bietet der Bereich nördlich der Bundesstraße 80 guten Baugrund, keine Senkungs-, Bergbau- oder Schutzgebiete.

Der Abstand zur nächsten Bebauung ist auch für Großansiedlungen ausreichend.

Das Gebiet liegt zwischen den Ballungszentren Göttingen/Hannover und Halle/Leipzig; nur wenige Minuten von der Industriestadt Nordhausen und vom Naherholungszentrum Harz entfernt.

Exposé Goldene Aue

Ihre Vorteile mit einem Standort in Nordhausen:

  • direkter Autobahnanschluss an die A38
  • ebene Flächen und guter Baugrund
  • großzügiger Abstand zur nächsten Wohnbebauung
  • qualifizierte Arbeitskräfte
  • Fördersätze auf höchstem Niveau

Download Exposé (PDF-Datei, 440 KB)